Die Partnachklamm in Garmisch-Partenkirchen wird jedes Jahr von mehr als 200.000 Menschen besucht. Bereits im Jahr 1912 wurde die Partnachklamm touristisch erschlossen und zum Naturdenkmal ernannt. Sie ist mit einer Länge von ca. 700m und einer Tiefe von ca. 80m mit Sicherheit einer der Höhepunkte für jeden Besucher in Garmisch-Partenkirchen. Sie eignet sich ideal für einen kurzen Ausflug oder als Ausgangspunkt für weitere Touren ins Reintal und zum Schachenschloss.

 

Ich führe Sie mit meinen Bildern durch die Partnachklamm und gebe Ihnen ein paar Anregungen um auch selber von dieser beeindruckenden Klamm Fotos zu machen.

 

Sommer wie Winter ist die Partnachklamm geöffnet. Beachten Sie aber die Öffnungszeiten, da es wegen Sicherungsarbeiten immer wieder zu Schließungen kommt. Während die meisten Schluchten in der kalten Jahreszeit geschlossen sind, können Sie in der Partnachklamm ein einzigartiges Naturschauspiel erleben. Von den steilen Felswänden ragen meterlange Eiszapfen, die zu riesigen Eiswänden zusammenwachsen. Aus dem Fels quellen wie von Zauberhand glasklare und zentimeterdicke Eisschichten und nur wenige Meter von Ihren Füßen entfernt tanzt die eisige und scheinbar immergrüne Partnach zwischen eisbedeckten Felsbrocken und Eiszapfen.

 

Es empfiehlt sich zu jeder Jahreszeit wasserdichte  und warme Kleidung mitzunehmen. Auch im Sommer kann es schon mal recht frisch werden.

Nass wird man immer.

 

Die Partnachklamm ist außerhalb dieser Öffnungszeiten auf eigene Gefahr begehbar. Aufgrund der Enge der Klamm sind Kinderwägen und Fahrräder nicht geeignet.

 

Öffnungszeiten

 

    Mai, Juni, Oktober: 08:00 - 18:00 Uhr

    Juli - September: 08:00 - 19:00 Uhr

    November - April: 09:00 - 18:00 Uhr

 

 

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Partnachklamm

 

Ihnen gefallen die Bilder? Sie wollten schon immer solche Fotos machen?

Dann melden Sie sich doch zu einer Foto-Tour bei mir an.

 

Meine Bilder in Galeriequalität auch unter Zoomwork! oder OhMyPrints.

 

Ist die Partnachklamm mal geschlossen oder Sie wollen ohne Menschenmassen durch eine Klamm wandern, so besuchen Sie doch die Kuhflucht bei Farchant. Diese hat immer geöffnet.